1703

    Urkunden

     

    148) 1 Bl. 1358 III 26. Innocentius VI Petro Freysingano praeposito Seccoviensi. In mortis articolo plenam remissionem. War Innenverklebung der Hs 764, Seckau.
    149) 1 Bl. 1367. Wolf verkauft sein väterliches Erbe in Payerbach an das Stift Neuberg.
    150) 1 Bl. 1374 VI 23. Hans von der Wartt verschreibt seiner Frau als Morgengabe 500 Pfund. Wiener Pfen. nach Landesrecht in Österreich. War Innenverklebung der Hs 648, Neuberg.
    151) 1 Bl. 1375 XI 30. Abt Heinrich und Konvent des Stiftes Neuberg verkaufen um 60 Pfund Wiener Pfen. dem Priester Ulreichen der Wenczlin sun in dem Eisenerczt eine ganze Herrenpfründe. War Innenverklebung der Hs 555.
    152) 1 Bl. 1377 XI 25. Heinrich Weillen Pfarrer ze Schadwienn, verkauft Nyclan dem Hussell sein Haus in Schottwien genannt daz Stainhaws dienstbar gegen Spital um jährlich 50 Wiener Pfen.
    153) 1 Bl. 1386. Hertneid von Herzogbirbaum in Niederösterreich überläßt Jansen dem Raydhofer das Wein-Ungeld. War Innenverklebung der Hs 565, Seckau.
    154) 1 Bl. Wien 1386 V 1. Urkunde um eine Schuld. Genannte : Hans der Wartenfelser, Hincz Jöslin, der Jud von Regensburg, Hans der Clementer, Hincz Ekcharczawer. War Innenverklebung der Hs 565, Seckau.
    155) 2 Bl. Padua 1389. Urkunden des Notars Johannes Franciscus. War Innenverklebung des Vorderdeckels der Hs 728.
    156) 1 Bl. 1390 VI 18. Ulrich III, Probst, u. Kapitel von Seckau verkaufen dem Wolfhart von Swartzensee einen Bergrechts-Weingarten gehaissen die Chärwekth. War Innenverklebung des Vorderdeckels der Hs 1430, Seckau.
    157) 1 Bl. 1395 VII 25. Leibgeding für Ulrich und Agnes Pergew in Wiener Neustadt durch Abt Jakob u. Konvent des Stiftes Neuberg. War Innenverklebung der Hs 677, Neuberg.
    158) 1 Bl. 1399. Schuldbrief von Abt Jacob u. Konvent in Neuberg für . . . charten den Charchk, Bürger in Wiener Neustadt. War Innenverklebung des Vorderdeckels der Hs 911, Neuberg.
    159) 4 Bl. XIV/2 Jh. [Liber formularum archiep. Salisburgensis Friederici III]. Vgl. Hs. 452. War Innenverklebung der Hs 783, Seckau.
    160) 1 Bl. XIV/2 Jh. Instrumentum notarii. Canradi Weisman cler. Salisburgensis. War Innenverklebung des 1. Bandes der Hs 33, St. Lambrecht.
    161) 1 Bl. Ende d. XIV Jh. Kaufbrief über eine Badstube in Wien. Genannt : Jakob u. Katherina von Pulka u. a. War Innenverklebung des Rückendeckels der Hs 692, Neuberg.
    162) 1 Bl. 1400 VII 4. Mert von Guerczheim verpflichtet sich gegenüber dem Stifte Neuberg. War Innenverklebung des Vorderdeckels der Hs 1258, Neuberg.
    163) 1 Bl. 1411 II 14. Hendl der Jud verkauft einen Weingarten gelegen an der Stegleitten an Niclasen dem Teym. Zeuge: Ulrich der pehem, Bürger in Klosterneuburg.
    164) 1 Bl. XV Jh. Basler Urkunde. Genannt : Heuman Waltenhein u. a.
    165) 1 Bl. Pisis 1410 VII 9. Alexander V Henrico Gebhardi cler. Magunt. dioc. Lit. provisionis ad collationem archiepisc. Salisburgensis. War Innenverklebung des Vorderdeckels der Hs 59, St. Lambrecht.
    166-171) 6 Bl. Originale. Litterae Gregorii XII. - 1413 VI 18. Ludovico comiti Palatino Reni . . . Mittimus . . . Johannem de Prussia . . . et Bussonem de Berlin . . . nuntios. Siehe auch Hs. 79. 1414 VI 25. Bussoni de Berlin . . . nuntio. - Ulrico ep. Verdensi apost. sedis legato. Benützt : Elis. Kovacs, Ulrich von Albeck. Maschinschr. Wiener phil. Diss. 1952.
    166-170) War Innenverklebung des 2. Bandes der Hs 84, Seckau.
    172) 1 Bl. Um 1400. Gregorius archiep. Salisburgensis patriarchae Aquilegensi. Genannt: Cristan Drüsselkind u. a. War rückwärtiges Vorsatzblatt der Hs 525.
    173) 1 Bl. 1406 III 22. Professor Lambertus de Gelria überläßt seine Pfarrkirche Leubensdorf (Loibersdorf bei Pöggstall in Niederösterreich) auf 3 Jahre dem Konrad Mendel de Heldolffs gegen jährlich 43 Pfund Wiener Pfen.
    174) 1 Bl. 1426 Nov. 11. Andre Kyemer zu Mürzzuschlag in einer Erbschaftssache seiner Frau Kunigunde. Genannt : Bürger in Mürzzuschlag u. Hans Weynstain, Pfarrer zu Spital . War Innenverklebung des Vorderdeckels der Hs 593, Neuberg.
    175) 1 Bl. 1428 III 8. Volmar, Gesellpriester in Zellnicz bey der Tra, verkauft einen Weingarten im Wolawbetz.
    176) 1 Bl. 1429 X 17. Kaufbrief über Güter zu Wittmannsdorf, Ternitz in Niederösterreich. Genannte : Andre Graianter, Ulrich Drucker, Wolfgang der Stadler, Muskat der Jude u. a. War Vorsatzbiatt einer Pettauer Inkunabel.
    177) 1 Bl. 1446 II. 15. Georg von Hinderpuhel übernimmt mit Willen u. Wissen des Propstes von Seckau die Vormundschaft über die Kinder seines Schwagers Melchior des Schmuczl. War Innenverklebung der Hs 637, St. Lambrecht.
    178-179) 2 Bl. Gegen Mitte d. XV Jhs. Abt Johann u. Konvent von Neuberg schließen einen Pfründenvertrag mit dem Priester Stephan Imervol gegen 200 Pfund Wiener Pf. Ebenso mit einer Frau .
    179) War Vorsatzblatt der Hs 913, Neuberg.
    180) Bl. 1448 II 22. Johannes Abbas et conventus in Neuberg. Lit. confraternitatis.
    181) 1 Bl. 1457 VII 12. Hans Vischer, Bürger in Mürzzuschlag verkauft Haus und Hof dem Wolfgang Perler von Aussee um 60 Pfund Wiener Pfen. Genannt : Erhart der Holczapfel, Richter in Mürzzuschlag. 
    182) 1 Bl. Fragment einer Urkunde des Hans Noll, [1440] Stadtrichter in Pettau. Genannt: Chunz Rettenpalkch u. a.
    183) 1 Bl. 1469 I 9. Niklas Rauber verschreibt seiner Frau Anna, Merten des Sniczenpemer Tochter, Widerlage und Morgengabe nach dem Landrecht in Krain.
    184) 1 Bl. Cartuss 1480. Forma scribendi participacionem pro coniugatis. Kopie. Das Kapitel des ganzen Kartäuserordens nimmt den Maister Hans Goltschmid, bürger zw Laybach, u. Gemahel wegen Verdienste um den Orden, sonderlich für das Haus Pletriach, in die Bruderschaft des ganzen Ordens auf.
    185) 1 Bl. 1459 III 28. Instrumentum notarii Ludovici Gerwinii cler. Colon. dioc.
    186) 1 Bl. 1481 XII. Johannes, plebanus in Kirichperg citra montem Semernicum, citat Egidium capellanum in Aspang.
    187) 1 Bl. 1493. Venetiis in Rivoalto. Notariatsinstrument d. Notars Johannes Bernardus de Cananeis. Caspar Vaninus venditor. Aluysius emptor.
    188) 1 Bl. zirka 1550. Magdalena Lagkhner Frau eines Lederers in Graz über ihr Erbe.
    189) 1 Bl. 1585. Fragment. Valentin Frayslich, Bürger u. Goldschmied in Salzburg, testiert im Khloylischen Haus auf dem Brotmarkt.

     

Handschriften der UB-Graz/Manuscripts in the University Library of Graz
Katalog bearbeitet von Hans Zotter