228

Alte Sign. 33/30 f° Papier I, 256, I Bl. 27 : 20 cm XV/2 Jh.

Johannes Wiser, Jesuitenkollegium Leoben

 
fol. 1r fol. 1v
 
 
2 Sp. Rubr. Rote Übschr. Rote Anfbst. 

Weißer Schweinslederband aus dem XVII Jh. mit reichen Pressungen. 

Besitzvermerk auf der Innenseite des vord. Einbanddeckels : Johannesen Wiser hochfürstl. Saltzburg. Hofgerichts-Cancelist und Lehenschreiber etc. zuegehörig anno 1637 Bl. 1 : Collegii Leobiensis S. J. 1732. 

Lit.: H. Koller, Die Entstehungszeit der Summa des Berthold von Freiburg, MIÖG 67, 1959, S. 117 ff. 

Johannes von Freiburg, Summa confessorum. Deutsche Bearbeitung durch den Bruder Berthold. Beg. Unus quisque sicut acceperit . . . S. Petrus der heylig zweliffpot in seiner ersten epistil spricht in dem vierden capitel, das ein yeglich mensch . . . Wann ich brueder Perchtold briester . . . Schl. . . . wider das da guet ist und gerecht oder sy all miteinander. Hec Thomas. Bl. 246-256 : Register. Vgl. Verfasserlexikon I, S. 209. - Breslau I F 121, 188. - Hain 7369.  

Als Pergament-Beklebungen des Vorder- u. Rückdeckels 2 lat. Notariatsurkunden : a) Bologna 1436 24. XII. Johannes Peterlechner rector parochialis ecclesie in Aspach [= Asbach in Oberösterreich] ernennt in einer Vermögenssache zu seinen Prokuratoren Johannes Ebner, Fridrich Poterle, Jacob Widerl, Konrad Maynberger u. a. Infolge Beschmutzung teilweise schlecht leserlich. b) Bologna 1438 21. I. Notar Matheus Quenel clericus Noviomensis diocesis. [= Noyon in Frankreich.] Johannes Peterlechner presbiter in artibus magister, canonicus ecclesie s. Michaelis in Mattze [= Mattsee in Salzburg] erklärt die Wahl des Kapitels ad decanatum eiusdem ecclesie anzunehmen, ernennt zu seinen Prokuratoren Burkardum Kieps lic. in decretis canonicum ecclesie Pataviensis, Georgium Hasenhanner , Laurencium Kamler, Johannem Pauli, Conradum Haber canonicos ecclesie Maticensis, Leonhardum Forster in Altham [= Altheim in Oberösterreich] et Fridericum Peterlechner in Matichofen [=Mattighofen in Oberösterreich]. Zeugen sind die Passauer Kleriker Johann Ruczinger und Martin Arbayter.  
  
  
Handschriften der UB-Graz/Manuscripts in the University Library of Graz 
Katalog bearbeitet von Hans Zotter